Sonnenbrille

Reise nie wieder ohne Sonnenbrille. Besitze zwei, vermisste beide auf beiden Reisen. Besitze nur die erste Sonnenbrille nicht mehr, eine schicke Fliegersonnenbrille, klappbar. Auch die Gläser, nicht nur langweilig die Bügel. Aber auch die beiden Sonnenbrillen mit Klappbügel wären mir recht gewesen, auf den beiden Reisen. Nach Las Vegas und Paris.

Freilich nicht wegen des gruseligen Morbus Eales. Allerdings war eine Sonnenbrille nach einer Augenlaserbehandlung, Verzeihung, Augen-Laserbehandlung schon angenehm. Wegen der weit getropften Pupillen. Wurden weit getropft, damit sie sich nicht verengen während der Laserschüsse auf die Netzhaut. Im dunklen Augenarztzimmer. Am hellen Aachener Löhergraben Weiterlesen

Augenlaser

Scharf sehen ohne Brille – durch eine Augenlaser Behandlung. Der Satz ist beim ersten Lesen nicht gleich als Werbetext zu identifizieren. Oder doch? Mein Bruder textet so etwas hauptberuflich, allerdings auf Englisch. Sein Beruf heißt dort Copy Writer, auch eine nette Wortkombination: Denn er ist keines der kleinen Männchen, die in Kopierern ihr Tagwerk verrichten, indem sie weißes Papier mit schwarzer Farbe beschreiben.

Augenlaser: Mein großartiger Taschenatlas der Anatomie, Untertitel Nervensystem und Sinnesorgane, kennt dieses Stichwort nicht. Kein Wunder, macht es den Satz doch auch zum Werbetext. Wie gruselig klänge Augen-Laserbehandlung oder gar Weiterlesen