Zitat (34)

Nichts liegt mir ferner, als mich damit voranzustellen, es sei denn im Sinne eines Erklärers bei einem Lichtbildervortrag; die Zeit gibt die Bilder, ich spreche nur die Worte dazu…

Zum Glück hatte Leitz im Jahr Neunzehnhundertsechsundzwanzig den Diaprojektor schon erfunden, sonst hätte Stefan Zweig seine „Die Welt von Gestern“ womöglich noch mit Schautafeln bebildern müssen. Oder gar mit Worten. Freilich ist es falsche Bescheidenheit, der Zeit die Illustratorrolle zu überlassen. Lernte nur in der Schule die Eckdaten der Zeit, sehe quasi nur Schemen. Bilder malt Stefan Zweig. Sehe ihn die Schulbank drücken, krummer Rücken vor majestätischem Lehrerpult. Unter schattigen Bäumen sitzen auch, am Donauufer, die Sonne blinzelt durchs Blätterdach, von den Wellenbergen. Höre auch stundenlang Rattern der Schienen, auf Reisen, die schrille Pfeife kündigt den nächsten Bahnhof an, wo Wärme durchs Fenster strömt, die Rufe des Bahnhofsvorstehers das Vogelgezwitscher stören. Sehe ihn auch übers Zürcher Bellevue eilen, nach dem Spaziergang am See. Ein Lächeln umspielt seinen Mund, gleich trifft er Freunde im Grand Café Odeon. Oder auch wandern am Themseufer, dichte graue Nebelwaden wabern über das Wasser, in engen Gassen, in denen dünnes gelbes Licht aus den Sprossenfenstern der Spelunken fällt. Am Septembermorgen, an dem das Buch fast schon zu Ende ist, sehe ich ein kleines Amtshaus in Bath, zwei unsichere Menschen im Angesicht eines Beamten. Einen zweiten die Tür aufstoßen, hereinplatzen, quasi. Deutschland sei in Polen eingefallen. Einen schockstarren Mann, die Hände seiner künftigen Ehefrau drücken. Fest. Halten auch. Den fälschlicherweise bescheidenen Mann, der schreibt, er spreche nur die Worte. Nicht nur. Auch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s