Bestäuberdienstleistungen

Gibt Meldungen, die wirklich aufrütteln, verängstigen, auch. Wie die aus Liebefeld im Kanon Bern: Die Zahl der Bienenvölker geht europaweit zurück. Das ist freilich ganz gruselig. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, berichten die Agrarwissenschaftler aus Liebefeld auch vom Rückgang anderer Bestäuber, den Schwebfliegen und den Wildbienen. Sie verniedlichen nichts: Es besteht die Gefahr, dass Bestäuberdienstleistungen, von denen viele Feldfrüchte abhängig sind, nicht mehr erfüllt werden. Quasi verheerend, wirklich. Im Frühling blühen keine schönen Blumen mehr, schöne Bäume schlagen nicht mehr aus. Weil die Bestäuberdienstleitungen nicht erbracht wurden, Bienenvölker aussterben. Bienenhonigesser freilich nicht, die essen weiter leckeren Bienenhonig. Aus Übersee, notfalls. Dort wuchs die Anzahl der Bienenvölker in den letzten Jahrzehnten stark an. Indes, genützt hat es nix, wissen die Liebefelder Forscher: Zwar kann Honig als Produkt der Bienen importiert werden kann, nicht aber die von den Bienen bereitgestellte Dienstleistung – nämlich die Bestäubung. Keine schön blühenden Blumen, ausschlagenden Bäume. Freilich auch keinen leckeren Alpenrosenhonig, den gibt es eh nur alle paar Jahre bei guter Witterung, viel Sonne, vermutlich. Dann schmeckt er blumig, frisch, fruchtig, wie frisches Holz. Bitterkeit: abwesend. Anwesend ist die bei Imkern, vermutlich. Die Imkerei hat als Hobby an Attraktivität verloren, weil die Einkommen der Landbevölkerung allgemein gestiegenen sind. Imker treten lieber auf das Gaspedal ihres nordamerikanischen Mähdreschers als an der Honigschleuder zu drehen. Will’s ihnen nicht verdenken. Die schönen Blumen aber ja, schönen Bäume auch. Der Geschenkideenausdenker auch. Wem schenkt er das Geschenk aus seinem Standardrepertoire? Den Honignehmer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s