Wollsocken

Psychologen sagen, Menschen verschenkten Geschenkgutscheine, weil es immer schwieriger sei, persönliche Geschenke zu machen. Etwa Wollsocken. Grund sei die vermehrte Individualisierung der Gesellschaft. Die ist ja ganz gruselig, auch. Gruselig auch, dass von jedem zweiten Franken, der für ein Geschenk ausgegeben wird, ein Gutschein gekauft wird. Achthundertmillionen Franken heuer. Für gruselige Gutscheine. Individuelle zumindest hoffentlich.

Oder auch Gutscheine für die SkyMall. Der Katalog steckte in der Sitztasche eines Flugzeugs, das von einer Transportmaschine hätte eskortiert werden müssen, wenn es einen Bordverkauf gegeben hätte. Zumindest hätte einen Anhänger ziehen müssen. Gab aber gar keinen Bordverkauf. Schade, hätte gern den Laserkamm begutachtet, mit medizinischer Haarwuchsgarantie. Die dreistufige Kleintiertreppe auch. Marshmallowbazooka. Klemmgeweihe für die Autofensterscheibe. Ausrollbare Klavier. Oder auch den CD-Schank im Tutanchamun-Sarkophag. Hätte freilich auch gleich am Reiseziel bestellen können. Geschmackvolle Geschenke gab’s ja dort aber auch. Den Spielzeugschützen mit Maschinengewehrgeräusch, etwa. Oder auch.

Gutscheine für den SkyMall-Katalog sind freilich eine gute Geschenkidee für Menschen, die heuer schon alles besitzen. Auch Computerspiele mit kleinem roten Blockhaus, Wortpatenschaften, Imbusschlüsselsätze, blaue Fahrradreparaturbücher, teuflische Lautsprechersets, Schokoladenspielchips, Leathermen, Likörflachmänner, Zürcher Bluesmusik, Butterkutterbücher, Eintrittskarten für Länderspiele gegen Argentinien, Amaretti. Oder auch Erstausgaben von schönen Büchern. Wie Stefan Zweigs „Amok“. Sagt ein Psychologe. Auch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s