Bärengraben

Baerengraben1Endlich haben die Bären ein Freibad. Pünktlich zur Winterzeit. Wurde aber auch Zeit, nach fünf Jahren Warten, sich verkriechen in gruseligen grauen Betonklötzen, beglotzt von Touristen. Die standen oben an der grauen gruseligen Mauer und glotzten. Konnten hinterher immerhin ein Bad in der Aare nehmen. Oder auch in Bier trinken, selbstgebraut, im schönen Alten Tramdepot. Dann sich in die Sonne legen, auf der grünen Wiese, wenn sie der Kran, die Bauzäune und der Baulärm nicht störte. Bären mussten im gruselig grauen Bärengraben liegen. Wandern, immer im Kreis herum. Rund um die Uhr den Baulärm ertragen, den glotzenden Kranführer ja auch noch. Nun nicht mehr, endlich.

Foto Michael SchneebergerEndlich ist aus dem gruseligen grauen Bärengraben ein schöner Bärenpark geworden. Mit Freibad. Wäre ja auch sonst ein ärmlicher Park. Die Bärin Björk und der Bär Finn sind vermutlich nicht weniger gewöhnt, bevor sie nach Bern übersiedelten. Aus Russland, nobel im Präsidentenflugzeug mit Swetlana Wladimirowna Medwedewa und Dmitri Anatoljewitsch Medwedew. Björk und Finn als Mitbringsel, quasi, zum Staatsbesuch im September. Hielten die Bärin und den Bären sicher mit Milch und Honigschokolade bei Laune, während des Fluges. Bären-Marke und Toblerone, auf beiden sind Berner Bären abgebildet. Nun Björk und Finn. Sie stört ja vermutlich aber auch nicht das kalte Aarewasser, im schönen neuen Freibad, nur die glotzenden Touristen, die ihnen beim Plantschen zuglotzen. Vielleicht werfen sie wenigstens leckere Honigschokolade in den Bärenpark, geben dem Pfleger Geld, damit er einmal leckere Milch ausschenken kann. Wie vor sechshundertvierundneunzig Jahren, als der erste Bär in Bern lebte. Auch im Freibad, vermutlich, der Aare, das gibt’s jetzt wieder, endlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s