Kamin

Gibt schon auch ulkige Wettbewerbe: Alljährlich werden die besten Wissenschaftler, Schriftsteller, friedliebendsten Persönlichkeiten gekürt. Objekte auch, neuerdings. Keine wissenschaftlichen, schriftstellerischen oder friedliebenden, freilich. Schlicht Objekte. Der Gewinner kriegt einen tollen Titel: Das schönste Objekt der Welt.

KaminKein Buch. Freilich enttäuschend. Sehr. Ein gebundenes hätte es ja auch verdient gehabt. Lieber freilich ein schönes Taschenbuch. Irgendeins. Nicht so ein dusseliger freihängender Kamin. Aber der ist das schönste Objekt der Welt. Wartete vierzig Jahre auf diese Würdigung, drehte sich vor Freude vermutlich einmal um sich selbst. Oder schlug Funken. Spendete seinem Besitzer hoffentlich wenigstens Wärme, beim Lesen eines Buches. Würde sich damit die Würdigung zumindest etwas verdienen. Vollkommen unverdient wären freilich Preise für Fernseher, Projektoren, Diamanten, Mobiltelefone, obwohl sich alles teuer verkaufen ließe, um viele Bücher zu kaufen. Kaffee schmeckt zum Buch, Wein auch, Licht ist auch willkommen. Heuer wieder mehrfach. Nominiert sind aber auch ein Bücherregal, eine Cremedose, ein Milchkarton, ein Schokoladenbrotaufstrich, ein Werkzeugschrank. Sind freilich auch schmuck, es gäbe ja aber auch Bücher. Bald gibt’s bestimmt einen Wettbewerb unter elektronischen Buchlesern. Dann wird’s ganz gruselig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s