Trikotsponsor

Trikotsponsor1Im Paradies ist ja noch Platz, reichlich. Ein halber Quadratmeter vielleicht, elf vielmehr. Für Firmen, die Jena im Herzen haben. Hatte zuvor der Inhaber einer Firma, in der jeder Mitarbeiter eine Anhängerkupplung montieren kann. Auch zwei Geraer, der eine baut massive Häuser, der andere stattet Küchen aus. Derzeit haben die Fans Jena im Herzen. Carl Zeiss ja auch, als Namensgeber für seine ehemalige Werkself. Aber nur Namensgeber, kein Geldgeber. Viel Geld geben wollten dubiose russische Investoren, durften aber nicht. Wäre kein Fan geblieben von HeidelbergCement Jena. Oder ebenso gruselig: Rasen Ballsport Jena, kurz RB Jena. Zum Glück ist der Brausefabrikant nach Leipzig gereist. RB Leipzig nahm einen Punkt mit aus Jena, nach dem Spiel gegen die zweite Mannschaft. So wird’s nix mit dem Aufstieg aus der fünften Liga, Herr Brausefabrikant.

Trikotsponsor2Derweil bleibt Jena auf dem Aufstiegsplatz. Nicht im Paradies wie noch vor Wochenfrist, aber mit dem Paradies auf der Brust. Jena im Herz ja auch. Kam ohne Veilchen davon, im Erzgebirgsstadion. Die Veilchen haben Jena ja nicht im Herz, stattdessen das Pils aus dem Wernigeröder Stadtteil Hasserode auf der Brust. Dem meistgetrunkenen Pils Ostdeutschlands. Was auch immer sich die Brauer von der Partnerschaft versprechen, wo doch Jena quasi auf halben Weg zwischen Wernigerode und Aue liegt. Möglicherweise war’s der Auerhahn auf dem Etikett.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s