Brückenschlag

Brueckenschlag1Der ist ja ganz nett für mich. Schon ein paar Jahre her, 125 vermutlich demnächst. Eine Geburtstagseinladung empfing ich noch nicht, gratuliere aber auch so gern. Der Zürcher Quaibrücke beim Überqueren. Auf dem kurzen Weg zur gelbrotgrünblaulila im Luftzug stehenden Fahne über dem Bürkliplatzanleger, unweit der Bank am See. Er ist noch kalt, schleuderte Gischt auf Steine, das Ufer. Wellen brachen eine Stufe unter meinen Füßen. Während kein Boot einlief, ablegte, die Brise das Zipfelende der Fahne am Bürkliplatz stemmte.

Brueckenschlag2Dort weht kein Schweizerkreuz, kein blauweißes Quadrat. Auf der Quaibrücke schon, neben der gelbrotgrünblaulila Fahne. Eine hisste vermutlich auch Zürichs erste Stadtpräsidentin, Corine Mauch. Auch wenn’s nicht jeder wahrhaben wollte. Befragte, fotografierte Leser auch nicht, Kommentatoren auch nicht. Grusel. Keine Feier bisher aber, wahrnahm am Wochenende erstmals die gelbrotgrünblaulila Fahnen am Limmatufer, die Beschriftung auf der Quaibrücke.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s