Zunfthaus zur Zimmerleuten

zunfthaus-zur-zimmerleutenKein Wunder, dass ich das Zunfthaus zur Zimmerleuten nur hinter einer schick bemalten Plane kenne. Es brannte am 14. November 2007 aus. War sicher schick vorher, wird sicher wieder schick, in einem Jahr. Weil schon die Plane schick ist, knipste ich knapp fünf Monate nach dem Brand ein Foto. Während des ersten Zürich-Besuchs. Auf dem Rückweg vom See. Zum Bahnhof. Vier Stunden Zugfahrt lagen vor mir. Vier Stunden, während denen ich nicht eine Zeile las. Im Buch. Nur auf dem Handy-Bildschirm.

War ein sonniger Sonntag. In Zürich. Der Münchner Bahnhof kam mir so dreckig vor. Im Vergleich mit Zürich, der Zürcher Perronhalle. Einem der größten überdachten Plätze Europas. War freilich nicht an der Tramhaltestelle Löwenplatz. Dort ist Zürich dreckiger als München, in der Bahnhofstrasse auch. Dort würde ich einkaufen, überlegte ich. Kaufte bisher so gut wie nie in der Bahnhofstrasse, der Weg ist zu weit. Von dem Altbau, der noch eingerüstet war. Nicht wegen eines Brandes, wegen Renovierung. Auch der schönen grünen Fensterläden. Ging achtlos an ihm vorbei, sehe ja auch links schlecht. Auf den See zu, in Gedanken beim Gemeinschaftswerk. Tatsächlich. Auch. Drei Monate und eine Woche später ging’s auf die erste Schifffahrt. Auf den See, der bringt ja Glück. Reflektiert die Sonne, stark, auch, der spiegelglatte See. Ein Jahr danach. Hab auch ohne Hurghada Sonnenbrand. Vom Lesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s