Au

Schlug das erste Mal ein Buch zu. Zu früh. Im Tram, eine Station vor dem Aussteigen. Fahre ja höchstens fünf. Acht Minuten. Dann noch fünf Minuten frische Luft. Die Spannung steigern auf das Treffen im Londoner Umland. Liest sich gut auf der schönen Couch. In der S-Bahn mit der unvorsichtigen Ansagerin auch. Sie sagt Au auf Hochdeutsch so an, als fasse sie unbedarft in heißes Wasser. Den See nicht. Au liegt fast am oberen Ende des Sees. Er ist dort kalt, noch. Hoffe, nicht mehr lange. Reise dann vom unteren Ende des Sees nach Wädenswil, nehme den Bus nach Pause. Der steht dort ja etwas länger, während der Fahrer seine Pause macht. Pause ist sicher gar kein Ort. Steht nur auf der Anzeigetafel, während der Pause des Fahrers. Suchte heute verzweifelt Wegwil, das gibt’s genau so wenig wie Pause.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s