Revanche (2)

Endlich. Endlich Ausrufezeichen. Stehe ja noch immer tief in der Schuld der Zügelitruppe. Seit heute nicht mehr ganz so tief, zügelte das Bayernmitglied nach Zürich. Nicht nach Zürich, genau genommen. Zürcher Vordorf, mit Fertighäusern und Fluglärm. Zügelte auch nicht, auch genau genommen. Keine Kiste verstaut, keinen viel zu großen Transporter beladen, keine Strecke gefahren, kein Möbel aufgebaut. Wie die Zügelitruppe. Nur Stunden auf gestaute Neu-Zürcher gewartet, am Bahnhof, freilich. Kein Wort über das Bayernmitglied verloren, freilich, gegenüber der Flugbegleitung. Nur Stunden später den Transporter leergeräumt. Nur knapp die Ladefläche gefüllt, zwei Kartons übereinander gestapelt. Höchstens. Eine Zügelitruppe wie meine hätte sich andauernd im Weg gestanden. Die Transporterbodenbedeckung nahm den Weg in den dritten Stock, innerhalb einer Stunde. Wieder keine echte Revanche.

revanche2Aber ein Déjà vu: Wie beim Zügeln vor einem Monat einen Transporter aus Appenzell Innerrhoden, der in die Steinstrasse 2 zurück musste. Vollgetankt, freilich. Nun gibt es im Umkreis von vielleicht fünf Kilometern rund um die Steinstrasse 2 aber keine Tankstelle mehr. Nur an der Steinstrasse 2. Die ist privat. Der Vermieter hat vermutlich seit Jahren kein Auto mit vollem Tank mehr zurück bekommen. Deshalb hat er sich eine eigene Tankstelle gekauft. An der Steinstrasse 2.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s