Zitat (17)

Sechs Minuten noch im Wankdorf-Stadion in Bern. Keiner wankt. Der Regen prasselt unaufhörlich hernieder.

Krächze Herbert Zimmermanns Stimme aus den Radiogeräten. Im Fußballsommer, vor nicht ganz 55 Jahren. Er war einer von 62.471 Fußballfans, die in Bern das Wunder erlebten. Den Fußballgott sahen. Zimmermann musste beichten hinterher. Wegen des Fußballgotts.

zitat171Der fehlte auf dem Kunstrasen von Bern, obgleich Zürichs Keeper Johnny Leoni mindestens zwei unhaltbare Schüsse hielt. Den dritten Elfmeter hätte er auch gehalten, gab aber nur zwei. Gegen ihn. In einem Spiel, das vier zu zwei endete, aber keinen Sieger verdiente. Auch weil der Schiedsrichter jeden Rempler pfiff, vergass, Karten zu zeigen, dafür aber mit den Elfmetern nicht geizte. Drei. Zwei wegen Lappalien. Dann hätte Bern noch immer gewonnen. Aber wie. So schlimm war’s nicht, schnell, immerhin. Befürchtete, wieder keinen Fußball zu sehen, beschwerte mich prophylaktisch über die 30 Franken Eintrittspreis.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s