Züritüütsch

Zürcher schreiben viele Briefe, Postkarten auch, packen Pakete. Werfen sie nicht in den schönen Briefkasten am Bellevue. Tragen sie auf die Post. Könnte der Hochdeutsche meinen, wenn er Schweizerdeutsch hört. „Ich gaa go poschte“ und „ich gaa go pöschtele“. Auch. Heißt auf Hochdeutsch schlicht „ich gehe einkaufen“ und „ich gehe Kleinigkeiten einkaufen“. Wenn der Schweizerdeutsche sagt „ich gaa uf d Poscht“, dann folge ihm, wer ein Paket aufzugeben ist. Oder wieder keine Briefmarke für die A-Post ins Ausland zur Hand. A-Post ist eine Eilsendung, die auch wirklich am nächsten Tag den Empfänger erreicht. Schweizer Empfänger zumindest. Damen in der EU warten länger, auf Postkarten mit A-Post. Nicht auf die Handynachricht, wenn ich essemessle.

zueritueuetschKeine Angst, schreibe Hochdeutsch weiter. War heut auf einem Fäärtli mit dem Oldtimer-Tram aus dem Jahr 1930. Genannt: Das rollende Klassenzimmer. Der erste Züritüütsch-Kurs, nicht Schweizerdeutsch, in dem Fall. Ist auch Schweizerdeutsch, gesprochen indemfall, lernten wir aber nicht. Hörten stattdessen, dass Zürcher ihr hartes Leben mit Schoki kompensieren, sich jedes jedes Nomen mit der Endung -li verkleinern lässt und was der Rööschtigraabe ist. In der französischsprachigen Schweiz sind sich die Schweizer zu fein für Rööschti, in der deutschsprachigen Schweiz werden sie gern gegessen. Rööschti stehen für den Unterschied zwischen den beiden Landesteilen. Dazwischen verläuft ein Graabe. Hörten wir. Wäre mir nicht aufgefallen, auf dem Weg nach Lausanne. Aber uns Hochdeutschen kann man ja alles erzählen, auf Züritüütsch. Oder au.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s