Ølvæksel (1)

oelvaekselIst gar kein Dänisch. Deutsch und Dänisch, fast willkürlich zusammengesetzt. Dem Dänen sträubt sich jedes Haar vermutlich, jeder Deutsche liest das Wort dreimal. Wie geschriebenes Schweizerdeutsch. Der schweizerische und der britische Bruder bereisten Kruså für den Ølvæksel. Der Restaurator und der Butterkutter-Man nicht dabei. Leider. Leider macht auch Rita keinen Ølvæksel mehr, irgendwie tatsächlich. Die læckersten Hot Dogs gibt’s trotzdem hinter der Grænse. In einer Hot-Dog-Bude, neben Tankstelle und Supermarkt, voller dänischer Læckereien. Remoulade, roten, vermutlich rein chemischen Pølser auch für Vegetarier und freilich Øl. Juløl auch, passend zur Jahreszeit. Den Ølvæksel gibt’s seit vielleicht sieben Jahren, den Ausflug nach Dänemark, Hot Dogs essen, ein Øl trinken. Ein Øl freilich, einer muss schließlich zurück fahren. Über die Grænse, ins heimatliche Schleswig. Zu Weihnachten, immer. Schöne Weihnachten, Euch Lesern.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Ølvæksel (1)

  1. Lieber Schreiber,

    wenn ich das Foto sehe und den Text Lese kommen viele Erinnerungen an Dänemark Reise zurück.
    Habe schon sehr lange nicht so ein gesundes Hot Dog gegessen, mit anschliessenden Softeis essen. ;-)

    Ich gehe dann in HH die beste Currrywurst rot/weiss essen, dazu einer Fritz Cola. Das passt schon.
    Schade das man solche „Schweinerein“ nicht in der Schweiz bekommt.

    Auch dir wünsche ich nette W-Tage und das mit dem guten neuen Jahr.

    Gruss vom Opie
    der jetzt in HH Urlaub macht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s