Zitat (8)

Wenn sich unsere Schritte gemeinsam demselben Ort zuwenden (und zur Unzeit erklingen, denn es sind jetzt vier Füße, die gehen), dann vermutete ich dennoch, daß wir einer an den anderen denken, hauptsächlich, zumindest ich tue das.

Schreibt Javier Marías in „Mein Herz so weiß“. Leider nur auf circa 350 Seiten. Gibt Bücher, die dürften kein Ende haben, für den Leser. In dem Tram, auch wenn er nur einen Satz in zehn Minuten liest. Wegen der Klammern ist der Satz freilich gruselig, eigentlich. Aber hauptsächlich thront über allen anderen Wörtern. Verbindet den Klang der vier Füße mit dem Bild zweier Menschen, wandelnd durch menschenleere Gassen und den Gedanken, die beide Menschen beim Wandeln haben. Kein wahrnehmen grauer, vielleicht warmer Madrider Wände, keinen Blick für gesprengte Straßen. Gedanken an den Mensch an der Seite. Hauptsächlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s