Ex-Monopolist

Ist einer von denen, die keine ausländischen Adressen in ihre Datenbank eintragen können. Vollpfosten. Bank, Versicherung aus Aachen und München gehören auch dazu. Bekomme Sammelpost mit handgeschriebener Adresse, immerhin. Oder – grandios verspätet – Briefe aus der Regerstraße und Rautistrasse. Kaum ein Internetformular akzeptiert eine eigenständige Adressänderung. Ausgegrautes D, fest verdrahtete Ländervorwahl, fünfstellige Postleitzahl. Fehlermeldung beim Mobilfunkprovider. 08001 ist freilich fünfstellig, auch. Zürich aber keine Stadt unter dieser Postleitzahl. Klar nicht. Mann. E-Mail-Adresse vergeblich gesucht im geschlossenen Mitgliederbereich. Beim allmonatlichen Rechnungsabruf. Sparen Porto, Papier und mehr Schererei wegen der Adressänderung.

Heroisch aber der Ex-Monopolist: Da es uns wichtig ist, dass unsere Kunden allen Schriftverkehr schnellstmöglich erhalten, haben wir erfolgreich für Sie recherchiert und senden Ihnen den Brief heute erneut zu. Nach zwei Wochen stand fest: Mark heißt jetzt Marc. Erinnere nicht das Umtaufen im Zuge des Nachsendeauftrags. Krasser Respekt aber dafür auch. Und danke noch für das Wort Schriftverkehr. Zahle trotzdem den Ablösebetrag des 24-Monatsvertrags um euch los zu sein. Nicht mit Freude, aber Genugtuung. Im Zürcher Detektivposten geben die Männer mit den großen Lupen sicher auch Ex-Monopolisten Recherchenachhilfe. Notwendige, dringend, auch.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Ex-Monopolist

  1. Pingback: Sammelleidenschaft « oder auch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s