Schild

Schilderbeschrifter ist sicher auch ein cooler Beruf. Ein paar Buchstaben von Trägerpapier abziehen, halbwegs gerade auf das Schild kleben und eventuell hinterher noch einmal mit dem feuchten Lappen abwischen. Fingerabdrücke entfernen. Und die Buchstaben andrücken. Bei manchem Kunden ist sogar Denken unerwünscht: Hier noch ein Apostroph – schließlich soll der gute Name ja nicht beschmutzt werden –, dort einen Buchstaben weniger. Rechtschreibung wird überbewertet. Unbedingt.

Verkehrsschilderbeschrifter haben es nicht so leicht wie ihr Job auf den ersten Blick scheint. Müssen sie doch alle Schilder gleich bekleben. Gerade freilich, auch noch. Immerhin eröffnet sich für Straßenschilderbeschrifter dank der Schriftarmut ein internationaler Arbeitsmarkt. Kleben im Ausland, quasi. Krisensicher ist der Job überdies, gibt es doch genug Deppen, die beim Zurücksetzen das bedauerliche Parkverbotsschild umnieten. Das bekommt Kratzer, knickt um oder wird von coolen Checkern aus der Halterung gerissen. Dann prangt es oft an der Jugendzimmerwand eines dieser Halbstarken, die sich damit brüsten, das Schild quasi vor den Augen der Streifenpolizisten aus den Angeln gerissen zu haben. Krasser Respekt, Alter.

Undankbar dagegen die Arbeit des Schilderbeschrifters am Zürcher Klusplatz: Beschriftung geplant wie ein Großer, ausgeführt wie ein Profi. Jedoch lautete die Anweisung: Bitte so unkonkret wie nur irgend möglich. Multifunktional für jeden Anlass wie Lesung oder Versammlung verwendbar, variabel im Keller bis hin zum dritten Stock zu platzieren. Im vierten ist die Dachterrasse. Oder veranstaltet der Himmel einen Stock höher auch etwas? Dringend auch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s